Offline oder Online Coaching? Was ist das richtige für Dich?


Online-Hypnose funktioniert hervorragend! Warum ist das so?


Natürlich habe ich meine Praxis und ich liebe es mit meinen Klienten vor Ort zu arbeiten, aber es geht auch wunderbar im virtuellen Raum. Zunächst dachte ich nicht an Online Coaching, aber dann haben mich mehr und mehr Anfragen von verschiedenen Teilen der Welt erreicht. Klienten, denen ich helfen konnte, baten mich mit ihren Freunden und Angehörigen zu arbeiten, die nicht in München oder Deutschland leben.


Es gibt viele sogenannte „Expats“, die aus Deutschland kommen, aber in anderen Teilen der Erde leben und arbeiten. Auch Menschen im Ausland brauchen Therapie, Gespräche oder Beratung und wollen dadurch ihre Lebensqualität verbessern. In vielen Ländern auf der Welt gibt es kein oder nur sehr wenig Therapieangebot auf Deutsch. Oft gibt es sogar nicht mal eine Begleitung auf Englisch. Einige Menschen, die gezielt nach Hypnotherapie oder Hypnose suchen, werden in ihrer nahen Umgebung nicht fündig.

Dank der außergewöhnlichen Technologie ist es mir heutzutage möglich, Online-Coaching anzubieten.

Interessanter Weise ist der Unterschied von online Coaching zu offline Coaching sehr gering. Klienten, mit denen ich arbeite, fühlen sich online in der Regel sehr wohl und sind regelrecht dankbar für diese Möglichkeit. Gerade wenn man viel zu tun hat oder sich den Anfahrtsweg ersparen möchte, kann das Coaching online eine echte Erleichterung sein.


Ich sitze meinen Klienten gegenüber, genau wie in meiner Praxis und wir sehen uns gegenseitig, wie in einem normalen Gespräch. Nach einer Weile vergisst man sogar oft, dass man über eine Kamera miteinander verbunden ist. Da bei meinem Hypnose-Coaching die Augen weitestgehend geschlossen sind, verlieren Klienten das Gefühl für Zeit und Raum und es wird zweitrangig, ob man vor dem PC oder in meiner Praxis sitzt. Solange man meiner Stimme folgen kann, funktioniert die Sitzung bestens.


Dennoch gibt es ein paar Kriterien, die für ein gutes Online-Coaching gegeben sein sollten:


-Ein ruhiger Ort an dem man nicht gestört wird. Kinder, Partner, Eltern oder Mitbewohner sollten für die Zeit der Sitzung nicht stören können. Hier gehört eventuell etwas Vorarbeit dazu. (z.B. Kinder zu den Großeltern usw.)


-Ein guter Ort für das Handy oder den Computer. Ideal ist ein Stativ, ein Tisch, ein Turm aus Büchern oder etwas Ähnliches, das als Ablage dienen kann. Man sollte vorher Testen, ob man gut im Bild ist. Es ist wenig sinnvoll, das Handy in der Hand zu halten oder auf dem Bauch etc. abzustellen


-Ein Platz zum Anlehnen. Ideal ist ein Sessel oder ein Sofa. Viele sitzen im Bett, an eine Wand angelehnt.


-Eine gute Internetverbindung. In der Regel ist diese gegeben. In manchen Teilen der Welt, ist das Netz nicht so gut ausgebaut. Man sollte sicherstellen, dass die Verbindung gut genug ist.


-Taschentücher griffbereit. Man weiß ja nie ;)

Wie gesagt, ein online Termin unterscheidet sich kaum von einem Termin bei mir in der Praxis. Ein Gefühl von Nähe und Anteilnahme entsteht durchaus!

Ich freue mich sehr auf unseren gemeinsamen Termin, egal ob online oder offline!

Wenn es Zeit ist was zu verändern, dann bin ich die richtige Ansprechpartnerin.

Eure Stella Schulter


0 Ansichten

Sie  finden mich in der

Amalienstr.65

80799 München

Kontakt

Telefon: +49 176 52 64 64 16

Email: info@stellaschultner.com

  • Facebook-Hypnotherapie
  • Instagram-hypnotherapie

© Stella Schultner